Wanderführer: Gardasee

Der Gardasee

aussichtsreiche Wanderungen inmitten einer eindrucksvollen Bergwelt

 

 

Die Gardasee-Region kann überdies zu Fuß und damit auf Schusters Rappen erkundet werden. Dabei bieten sich Perspektiven aus gänzlich anderen Blickwinkeln zum Genießen.

 

 

In der Gardaseeregion liegen viele reizvolle Wandergebiete, die dem gehfreudigen Wanderer vielfältige Möglichkeiten bieten. So gibt es vorbildlich ausgebaute Promenaden-/Uferwege am See entlang, sowie leichte Wege auf die Hügel, die den Gardasee umgeben und dabei prächtige Ausblicke auf den See ermöglichen. Im nördlichen Teil des Sees sind die bis in die Höhenlagen reichenden Wanderungen oftmals recht anspruchsvoll, bei denen in den Steilflanken ansehnliche Höhenmeter zu bewältigen sind, die schnell mal jenseits der 1.000 Meter liegen können und folglich eine gute Ausdauer und Kondition voraussetzen. Dabei sind alle Schwierig-keitsgrade für Wanderfreunde vorhanden. Ein besonders beliebtes Wandergebiet bildet dabei der Monte Baldo-Kamm zwischen dem Monte Altissimo (2.079 MünN) und seinem bis nach Caprino Veronese reichenden Ausläufern im Süden. Dazwischen liegt die höchste Erhebung, die Cima Valdritta mit ihren 2.218 MünN, die in langen, anspruchsvollen Wanderungen von verschiedenen Ausgangspunkten erklommen werden kann. Selbst die Kletterfreunde kommen bei Riva (75 MünN) mit den Klettersteigen in der "La Rocchetta" auf ihre Kosten. Weitere Klettertouren gibt es bei Arco (weit über die Grenzen hinaus bekannte Kletterschule) bzw. weiter nördlich von Dro im Sarca-Tal in den steilen Felswänden. Die schwindelerregenden Klettersteige sollte man jedoch nur mit entsprechender Ausrüstung in Angriff nehmen und ggfs. auch auf einen erfahrenen Bergführer zurückgreifen.

 

 

Etwa ab der Höhe von Garda, also dort, wo der Gardasee sich weit hin öffnet und seine größte Breite erreicht, gibt es dagegen einfache (Familien)Wanderungen auf die den Gardasee umgebenden Moränenhügel mit den sich bietenden Aussichten, in die man die kulturellen Sehenswürdigkeiten in angenehmer Weise zusätzlich mit einbauen kann.

 

 

In dem Wanderführer sind 8 Promenaden-/Uferwege und darüber hinaus 22 (Berg)Wanderungen ganz unterschiedlicher Schwie-rigkeitsgrade beschrieben. Klettersteige wurden darin nicht mit aufgenommen.

 

 

Die angehängte PDF-Datei "Wanderungen Gardasee" (auch zum Herunterladen) enthält neben dem Titelbild die Inhaltsangabe des Wanderführers und dazu als Leseprobe beispielhaft die Wanderung auf dem fast unbekannten Sentiero Busatte Tempesta bei Torbole.

 

 

 

Wanderungen Gardasee

ePaper
Teilen:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heinz-Günter Schyma