Wanderführer: Südtirols Süden (Fortsetzung)

Südtirol, kein schöner Land…
Wanderrouten in Südtirols Süden

 

Die bereits beschriebenen Wanderungen in Band 1 und 2 werden in einer Fortsetzung durch bis zu 50 zusätzlich ausgewählte Touren abgerundet (aller Voraussicht nach 3 Bände). Die Mehrzahl der Touren wurden bis 2018 begangen und bislang zunächst als Manuskript zu Papier gebracht. Die restlichen Wanderungen stehen bei einem neuerlichen Aufenthalt in Tramin im Herbst 2020 auf dem Programm.

 

Ein echter Leckerbissen ist die Besteigung des Weißhorn (2.317 MünN) im Jahr 2012 bei Radein mit der imposant nach Westen hin etliche hundert Meter in die Bletterbachschlucht abbrechenden, markanten Bergflanke. Die Schlucht (Begehung im Rahmen einer geführten Wanderung im Jahr 2009 erfolgt) ist der beeindruckendste Canyon in ganz Südtirol und ein Erlebnis der Extraklasse und wurde bereits in dem bestehenden Band 1 beschrieben.

 

Besonders erwähnenswert an dieser Stelle ist auch die Rastenbachklamm bei Altenburg (zwischen Kaltern und Tramin), die wir im Juni 2017 durchstiegen haben.

 

In dem neuen Wanderführer werden unter anderem auch 4 Wanderungen in der Latemargruppe bei Obereggen (Fraktion von Deutschnofen) enthalten sein. Der Latemarstock erhebt sich in den westlichen Dolomiten und bildet die Grenze zwischen Südtirol im Nordwesten mit dem Eggental (Hauptort: Welschnofen) und dem Trentino im Südosten mit dem Fassatal. Ein absoluter Höhepunkt stellt dabei der "Labyrinthsteig" dar (Ausgangspunkt: Karerpass), der den Beinamen "Agatha-Christie-Weg" trägt (benannt nach der englischen Schriftstellerin und Krimiautorin Agatha Christie; 1890 - 1976), den wir im Herbst 2018 erlebt haben und unvergesslich bleiben wird. Der Labyrinthsteig diente einst als Kulisse für die Verfilmung eines ihrer erfolgreichen Krimis, wodurch der Steig eine gewisse Berühmtheit erlangte.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heinz-Günter Schyma